Zusammenhang von Online Marketing und Social Media

Längst versteht man unter dem Begriff Online Marketing nicht mehr nur Bannerwerbung oder SEO. Heute ist Social Media Marketing ein wichtiger Bestandteil im Online Marketing Mix. Die Nutzerzahlen sozialer Netzwerke steigen nach wie vor. Waren vor 2 Jahren erst knapp 2 Millionen Deutsche auf Facebook sind es heute beinahe 25 Millionen. Ähnlich verhält es sich auch bei anderen Social Media Plattformen.

Social Media Monitoring

Maßnahmen im einen Teilbereich des Online Marketing haben gleichzeitig Auswirkungen auf die Arbeit der anderen Abteilungen und umgekehrt. Unumgänglich ist daher die stetige Kommunikation und Kooperation der einzelnen das Online Marketing betreffenden Bereiche. Um zusätzlich den Erfolg einzelner Maßnahmen zu prüfen, empfiehlt sich ein Social Media Monitoring. Dabei unterscheidet man zwischen halbautomatischen Anbietern wie Webbosaurus und automatischen Lösungen. Mit Social Media Monitoring lässt sich nachvollziehen, wie sich Content via Social Media verbreitet, es kann überprüft werden, an welchen Tagen und zu welcher Zeit Posts am effektivsten sind oder man kann schauen, welchen Einfluss Social Media auf den Traffic für die eigene Website nehmen, um nur einige Beispiele anzuführen. Interessant ist sicherlich weiterhin, die Plattformen zu identifizieren, wo sich die Zielgruppe aufhält, um dort Werbung zu schalten, welche den richtigen Empfänger hat. Social Media Monitoring tangiert somit sämtliche Bereiche des Online Marketings.

Ganzheitliche Strategie

Nochmal sei daher an dieser Stelle gesagt, dass ein ständiger Austausch, die Vernetzung der Abteilungen untereinander und die Berücksichtigung der Ergebnisse eines Social Media Monitorings künftig die Basis einer nachhaltigen Online Strategie bilden müssen. Nur auf diese Weise lässt sich der Erfolg von Maßnahmen prüfen und nur so kann eine ganzheitliche und effektive Strategie entwickelt werden. Sich dessen bewusst zu werden, fällt vielen noch schwer, denn dieser Prozess ist natürlich für jedes Unternehmen individuell und es gibt kein Schema X, nach welchem man vorgehen kann.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*